Dirk Beuchler, ehemaliger Bundesligacoach des TBV Lemgo, wird zukünftig der HSG Blomberg-Lippe als als sportlicher Berater zur Seite stehen.

Sowohl als Spieler als auch als Trainer verfügt Beuchler über eine enorme Erfahrung. Deutscher Meister, DHB- und IHF-Pokal-Sieger mit der SG Wallau/Massenheim, Europapokalsieger (Euro-City-Cup) mit TuS Lübbecke, Spanischer Meister mit SDC San Antonio, etc.  – die Liste der Erfolge, die der ehemalige Kreisläufer und achtfache deutsche Nationalspieler in seiner aktiven Zeit einfahren konnte, ist beeindruckend.

2019 entschied sich der 49-Jährige dann dazu, den Trainings- gegen den Geschäftsanzug einzutauschen, um fortan als Finanzcoach zu arbeiten. Doch nun soll Beuchler die HSG Blomberg-Lippe mit seinem Erfahrungsschatz, seinem Wissen und seinen Kontakten unterstützen, um die positive sportliche Entwicklung beim lippischen Handball-Bundesligisten weiter zu forcieren. „Nach einigen Gesprächen haben Torben Kietsch und ich einen Weg gefunden, wie ich die HSG als sportlicher Berater unterstützen kann. Da der Handball mich mein ganzes Leben begleitet hat, ist für mich die neue Aufgabe natürlich sehr reizvoll und ich werde meine Erfahrung bei der HSG voll einbringen. Beide Aufgaben sind zeitlich gut miteinander kombinierbar“, so Beuchler zur seinen neuen Aufgabe.

HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch erklärt die Hintergründe der neu geschaffenen Position: „Im Prinzip habe wir schon seit Jahren den Plan, unser sportliches Fachwissen abseits unserer engagierten und erfolgreichen Trainer weiter zu erhöhen. Nun haben wir ein Konstrukt gefunden, das dieser Idee Rechnung trägt. Dirk und ich kennen und schätzen uns seit seiner Zeit beim TBV. In gemeinsamen Gesprächen in den vergangenen Wochen und Monaten haben wir festgehalten, dass wir gerne gemeinsam etwas bewegen wollen und dabei auch sein Aufgabenfeld konkretisiert. Er soll uns zukünftig mit seiner Expertise eine zusätzliche Hilfe dabei sein, stetig unsere sportliche Situation zu bewerten und wird darüber hinaus, wann immer gebraucht, unseren Trainern im Leistungsbereich zum beratenden Dialog zur Seite stehen. Seine Einschätzung zu potenziellen Neuzugängen wird ebenfalls sehr hilfreich sein. Ganz bestimmt kann er mit seiner einnehmenden, sympathischen Art auch dabei helfen, Spielerinnen nach Blomberg zu lotsen. Denkbar sind zukünftig zum Beispiel auch interne Trainerfortbildungen, die Dirk mitgestalten wird. Aber auch für mich wird Dirk eine wertvolle Unterstützung, rund um die Bewältigung der stetig wachsenden Aufgaben, z.B. in Bezug auf den Masterplan der Handball Bundesliga Frauen sowie der Vermarktung der HSG sein.“

Die Mitarbeit des neuen sportlichen Beraters der HSG startet offiziell zum 1. Juli 2020 und ist langfristig angelegt. Vorgesehen ist, dass Beuchler regelmäßig in Blomberg vor Ort ist.

Foto: HSG Blomberg-Lippe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.